Studio-Kino serviert Mineralwasser aus der Region

Best Practice-Beispiel

Sowohl im Studio-Kino in Hamburg als auch in den anderen Häusern der Filmtheaterbetriebe Hans-Peter Jansen werden Getränke grundsätzlich nur in Glasflaschen und Gläsern ausgegeben. „Wir vermeiden den Einsatz von Plastikprodukten“, sagt die Kinobetreiberin Lydia Jansen, die aus diesem Grunde die Alternativen zu Plastik-Strohhalmen prüft.

In den Filmtheaterbetrieben der Familie Jansen, in der Sohn Nick als Leiter des Studio Kinos und Tochter Lea aktiv mitarbeiten, wird den Besuchern regionales Mineralwasser von einer gemeinnützigen Initiative angeboten, die mit ihrer Stiftung weltweit Wasserprojekte unterstützt.